Service » E-Mail »

eM Client einrichten

eM Client einrichten

eM Client ist ein teilweise kostenpflichtiges Produkt für Microsoft Windows. Es ist vollumfänglich gratis testbar, bei mehr als 2 Konten muss man aber nach einem Monat auf eine kostenpflichtige Lizenz beziehen (für bis zu 2 Konten ist diese gratis). Es kann unter http://de.emclient.com/ heruntergeladen werden. eM Client kann nicht nur EMail, sondern auch Kontakte und Kalender via Cloudservices verwalten. Er unterstützt auch Chat-Protokolle. Nach der Installation gehen sie zum Einrichten eines Mailkontos wie folgt vor:

Beim ersten Start öffnet sich gleich der Kontoassistent. Hier E-Mail aufklappen und als Kontotyp ‚Andere‘ anwählen:

Nachdem ‚Weiter‘ angeklickt wurde, fragt die Einrichtungshilfe nach der EMail-Adresse:

Nach der Eingabe der Mailadresse auf ‚Weiter‘ klicken, nun werden die Details zum Posteingangsserver abgefragt:

Als Kontotyp empfehlen wir ‚IMAP‘ zu verwenden; der Server für eingehende Nachrichten ist der ‚mail.akis.at‘. Benutzername und Kennwort bitte passend zum Account angeben. Anschließend auf ‚Weiter‘ klicken. Nun werden die Daten für den ausgehenden Server abgefragt:

Benutzername und Kennwort werden vom vorherigen Dialog übernommen, für den Postausgangsserver bitte ’smtp.akis.at‘ angeben, und auf ‚Weiter‘ klicken. eM Client führt jetzt einen kurzen Test der Daten durch:

Nach der Anwahl von ‚Weiter‘ fragt das Programm noch nach ihrem Namen, und zwar dem, der als Absender der EMail jeweils aufscheinen sollte:

Je nachdem, zu welchem Zweck das Konto dienen sollte kann das ein Personenname sein, oder aber auch ein Firmen- oder Vereinswortlaut. Der Name ist frei wählbar, sollte aber für die Empfänger Sinn ergeben (damit die EMails nicht z.B. irrtümlich für SPAM gehalten werden). Nach dem klicken auf ‚Weiter‘ ist eM Client fertig konfiguriert, und kann jetzt Mails senden und empfangen.